Aktuelles

Durch die vieljährige vertraute und freundschaftliche Zusammenarbeit  leitender äthiopischer Ärzte, mit den Ärzten von Etiopia-Witten ist es gelungen, eine gemeinsame Nothilfe-Arbeitsgruppe aufzubauen. Etiopia-Witten überweist finanziellen Spendenmittel für die medizinische Nothilfe in Tigray nach in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Die äthiopischen Kollegen, die sich zurzeit dort befinden, kaufen, finanziert von diesen Mitteln, Notfallmedikamente und dringend benötigte medizinische Geräte, die in der äthiopischen Hauptstadt bei Großhändlern zu finden sind. Unter großen, teilweise auch persönlichen Risiken haben sie, Wege gefunden, diese Materialien in die Kriegsregion Tigray zu den unter extremer Not leidenden Menschen in die schwer beschädigten Krankenhäusern zu ihren dort unter schwierigsten Bedingungen arbeitenden ärztlichen Kollegen zu transportieren. Dies u.a. mithilfe des vor Ort tätigen Internationalen Roten Kreuz.

Auf diese Weise ist es jetzt gelungen gezielt die Not auf medizinischem Gebiet für schwerstkranke und - verletzte Menschen zu lindern.

Etiopia-Witten wird diese Hilfsinitiative mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln weiter unterstützen und nach Möglichkeit erweitern.

Daher spenden Sie bitte!